Der Stockholm Marathon 1986 war eine nasse Angelegenheit.

Die Geschichte des Stockholm Marathon


1985




Warnung vor dem Mannschaftspreis

Von über 16.000 angemeldeten Läufern gingen 5.000 nicht an den Start, was aller Wahrscheinlichkeit nach an einem langen und harten Winter in Schweden lag. Tommy Persson und Jeanette Nordgren sorgten für den ersten schwedischen Doppelsieg, doch eine der Hauptattraktionen war der Mannschaftspreis: ein Mobiltelefon. 1985 waren diese Dinger 18 kg schwer.

FAKTEN
• 16.167 Teilnehmer (15.971 Männer, 1.192 Frauen) aus 33 Nationen. 11.068 Starter. 9.784 Zieleinläufer.
• Ergebnisse: HERREN: 1) Tommy Persson, SWE, 2.17,18.    2) Öivind Dahl, NOR, 2.19,40. 3) Jukka Toivola, FIN, 2.20,14.
DAMEN: 1) Jeanette Nordgren, SWE, 2.36,43. 2) Solveig Harryson, SWE, 2.39,44. 3) Christa Vahlensieck, BRD, 2.40,17.


1986
Alter vor Schönheit?

Im strömenden Regen gewann die 44-jährige Evy Palm ihren ersten Stockholm Marathon. Erst einige Jahre zuvor hatte sie als Joggerin begonnen. Nun war sie eine Weltklasseläuferin. Zwei Jahre später schlug Evy beim London Marathon den Landesrekord - 2:31:35; der Rekord ist noch heute gültig.

FAKTEN
• 16.407 Teilnehmer (15.291 Männer, 1.116 Frauen) aus 33 Nationen. 10.476 Starter. 10.066 Zieleinläufer.
• Ergebnisse: HERREN: 1) Kjell-Erik Ståhl, SWE, 2.12,33. 2) Pär Wallin, SWE, 2.13,15. 3) Freddy Vandervennet, BEL, 2.13,58.
DAMEN: 1) Evy Palm, SWE, 2.34,42. 2) Jeanette Nordgren, SWE, 2.39,10. 3) Meeri Bodelid, SWE, 2.42,32.


Evy Palm ist eine der beliebtesten Läuferinnen, die jemals den Stockholm Marathon gelaufen ist. Sie gewann das Damenrennen in den Jahren 1986, 1987 und 1989.

1987
Kälterekord am Renntag

Sieben Grad und Regen waren alles andere als optimale Laufbedingungen. Dies galt auch für die norwegische Läuferlegende Grete Waitz bei ihrem ersten Start in Stockholm. Nach 27 Kilometern musste sie, geplagt von schmerzhaften Blasen unter den Füßen, das Rennen aufgeben. Einmal ist jedoch keinmal, wie das folgende Jahr zeigen sollte.

FAKTEN
• 15.104 Teilnehmer (14.064 Männer, 1.040 Frauen) aus 28 Nationen. 9.278 Starter. 8.873 Zieleinläufer.
• Ergebnisse: HERREN: 1) Kevin Forster, GBR, 2.13,52. 2) Göran Högberg, SWE, 2.13,59. 3) Freddy Vandervennet, BEL, 2.15,07.
DAMEN: 1) Evy Palm, SWE, 2.35,14. 2) Jutta Pedersen, SWE, 2.41,21. 3) Elisabeth Johannesson, SWE, 2.42,59.
Bildtext: Grete Waitz, Siegerin des Stockholm Marathon 1998 in 2:28:24.